Tanzfliegen (Familie Empididae)


Die Tanzfliegen (Familie Empididae) gehören zu den Zweiflüglern (Ordnung Diptera).

Aus dieser Gruppe sind weltweit etwa 2500 Arten bekannt, in Deutschland etwa 260. Die meist sehr kleinen Fliegen sind häufig unscheinbar braun gefärbt. Der Kopf ist rundlich, wobei die Männchen sehr häufig stark vergrößerte Komplexaugen besitzen. Der Rüssel ist bei einigen Arten auffällig lang und dient dem Anstechen und Aussaugen der Beutetiere – siehe unten. Auch die Beine der Fliegen sind relativ lang, wobei ein Beinpaar oft zu einem Fangbein mit bedorntem Oberschenkel und gekrümmtem Unterschenkel ausgebildet ist.

Die Tanzfliegen ernähren sich primär von anderen Insekten, die sie meist im Flug packen und anstechen. Sehr häufig werden Insekten attackiert, die deutlich größer als die Fliegen sind. Kannibalismus kommt ebenfalls vor.