Erfolgreiche Ausbildung: Neue Guides für das Europareservat Unterer Inn

Natur- und Landschaftsführungen im Europareservat Unterer Inn sind sehr beliebt. Im September 2021 trainierte ich neue NaturiumGuides in den Themenbereichen Führungsdidaktik und Rechtsgrundlagen. Nach einem theoretischen Ausbildungsteil mit Fallstudien mussten die neuen NaturiumGuides praktische Führungsübungen absolvieren und ihr Wissen und Können als Team unter Beweis stellen.

Das Naturium ist eine grenzüberschreitende Umweltstation im Europareservat Unterer Inn. NaturiumGuides bieten ehrenamtlich Führungen durch das Europareservat und die Ausstellungen in Ering (Deutschland) und dem Schloss Frauenstein (Österreich) an. Auf beschilderten Wanderrouten im Europareservat gibt es Naturium Erlebnis-Stationen, die die NaturiumGuides in ihre Führungen einbeziehen, zum Beispiel „Erlebnis Vogelwelt“, „Erlebnis Quellbach“ und „Erlebnis Auengewässer“.

Zwei Länder, ein Schutzgebiet

Das Europareservat Unterer Inn erstreckt sich grenzüberschreitend zwischen Deutschland und Österreich auf einer Länge von 55 Flusskilometer von der Salzachmündung bei der Ortschaft Haiming, flussabwärts bis zur Mündung der Rott bei Neuhaus/ Schärding. Es besteht aus Wasserflächen, Schlickbänken und Inseln in einer Größe von etwa 5500 ha.

// Sven Hähle